image Landmannalaugar – Bunte Vulkane im zentralen Süden Islands image Seltene Schachblumen aus Griechenland

Schreiben Sie eine Nachricht...

Nachricht senden

ROT! – Flammenmeer der Kronen-Anemone

Feurig: Die rote Kronenanemone setzt den griechischen Frühling in Brand.

Die rote Kronen-Anemone - Flamme des griechischen Frühlings

Rot, so weit das Auge reicht! Das Blütenmeer der roten Kronen-Anemonen entfacht auf der griechischen Halbinsel Peloponnes im Frühjahr ein berauschendes Feuer! Trotz des immensen Artenreichtums der griechischen Flora ist die Kronen-Anemone für mich auf einer Griechenlandreise die unbestrittene Königin aller Blumen. An begünstigten Lagen erblüht sie zu tausenden und der nahezu komplementäre Farbkontrast in dem ihre scharlachroten Blüten zum frischen Grün der Wiesen stehen, ist für die Augen eine Herausforderung.


Ungewöhnlich: Ein Exemplar mir zehn Blütenblättern. In der Regel besitzt Anemone coronaria 5-8 Blütenblätter.
Einzelblüte der Kronen-Anemone

Ungewöhnlich: Ein Exemplar mit zehn Blütenblättern. In der Regel besitzt die Anemone coronaria 5-8 Blütenblätter.

Zu Tausenden stehen die Kronen-Anemonen in Griechenland auf der Wiese.
Anemonenwiese

Zu Tausenden stehen die Kronen-Anemonen in Griechenland auf der Wiese.

So bringe ich von der Griechenlandreise, von der wir vor zwei Tagen zurückgekehrt sind, nicht nur eine Menge Bilder botanischer Raritäten mit, sondern auch viele Blumenbilder dieser häufigen aber eindrücklichen Blumenschönheit.

Als Naturfotograf stand für mich dabei das Spiel mit dem Licht und den Kontrasten – einerseits mit nahezu komplementären Farben – als auch der Leuchtkraft dieser einzigartigen roten Blume im Vordergrund.

Die Blumenbilder stehen im Zentrum dieses Artikels. Trotzdem will ich es nicht versäumen, einen kurzen Steckbrief über die Kronen-Anemone mitzuliefern. Dabei verzichte ich allerdings an dieser Stelle aufgrund ästhetischer Überlegungen darauf, Illustrationen anderer Farbvarietäten der Kronen-Anemone zu präsentieren. Diese werden aber zu einem späteren Zeitpunkt sicher im einen oder anderen Galerieartikel auftauchen.

Das heisse Rot der Kronen-Anemone bildet beinahe einen Komplementärkontrast zu den teilweise kalten Grüntönen des Hintergrundes.
Komplementärer Farbkontrast

Das heisse Rot der Kronen-Anemone bildet beinahe einen Komplementärkontrast zu den teilweise kalten Grüntönen des Hintergrundes.

Die Kronen-Anemone (Anemone coronaria) - Pflanzenbeschereibung

Die Kronen-Anemone (Anemone coronaria) ist eine mehrjährige Pflanze aus der Gattung der Windröschen (Anemone) die mit rund 150 Arten vorwiegend in Eurasien verbreitet sind und gehört zur Familie der Hahnenfussgewächse (Ranunculaceae). Sie erreicht eine Wuchshöhe von 8 bis 30cm und besitzt knollige bis walzenförmige Überdauerungsorgane in die sie ihre Nährstoffe nach der Fruchtbildung zurückzieht. Ihre Grundblätter sind dreiteilig, die Abschnitte gestielt und zweifach geschlitzt. Unter der Einzelblüte, die einen Durchmesser von 3 bis 10cm erreicht, befinden sich drei geschlitzte Stängelblätter die unregelmässig zerteilt sind und der Knospe als Schutz dienen. Die meist 5 bis 8, selten auch mehr Blütenblätter sind an ihrer Unterseite seidig behaart und in ihrer Farbe sehr variabel. Ihr Farbspektrum reicht von scharlachrot, violett, blau,  bis (seltener) rosa oder weiss. Die überwiegende Mehrzahl der Blüten aber ist scharlachrot. Die zahlreichen Staubblätter besitzen blaue oder purpurfarbene Staubbeutel die durch die weisse Farbe der Saftmale am Grunde der Blütenblätter optisch hervorgehoben werden. Die Kronen-Anemone wird durch Bienen, Schwebefliegen, Käfer und andere blütenstaubsammelnde Insekten bestäubt, deren Dienst durch reichlich Blütenstaub belohnt wird. Die Pflanzen sind in Blattschnitt, Blütengrösse und Phänologie sehr variabel. Die Heimat der Kronen-Anemone liegt im Mittelmeergebiet wo sie weit verbreitet ist und auf spärlich beweidetem Brachland, in Olivenhainen, offenen Strauchformationen, lichten Wäldern und Felsfluren wächst.

Scharlachrote Schönheit in Griechenland: Kronen-Anemone.
Leuchtende Blüte der Kronen-Anemone

Die scharlachrote Schönheit des griechischen Frühlings fällt ins Auge.

Bunt und voller Kontraste: Anemone coronaria im Licht und Schatten einer Blumenwiese.
Blumenwiese

Bunt und voller Kontraste: Anemone coronaria im Licht und Schatten einer Blumenwiese.

Rot: Die feurige Kronen-Anemone ist die Königin aller griechischen Blumen.
Rote Blume

Frühling: Die rote Blume Griechenlands: Anemona coronaria. Ihr Feuer versetzt den Griechenlandreisenden in einen Farbenrausch

Über Adrian Hirsbrunner
Adrian Hirsbrunner ist 1970 geboren und interessiert sich seit seiner Kindheit für die Natur. Seit 2009 setzt er sich intensiv mit Naturfotografie auseinander. Seine ersten Schritte in die Naturfotografie machte er mit dokumentarischen Pflanzenbildern. Heute setzt er sich mit verschiedensten Themen rund um die Natur Europas auseinander. In den letzten unberührten Landschaften dieses Kontinents, findet er seine Motive und seine Inspiration.
Artikel filtern
  • Alle
  • Nach Autor
  • Nach Kategorie
  • Nach Schlagwort

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.